Therapie + Beratung

Grundlage jeder Behandlung in unserer Klinik API ist die sorgfältige Diagnostik und ein individuell abgestimmter Therapieplan.

Zu den wissenschaftlich geprüften Therapiemethoden, die wir in unserer Klinik einsetzen, gehören

  • Somatische Therapieverfahren wie die Behandlung mit Medikamenten oder Elektrokonvulsionstherapie, Lichttherapie
  • Psychotherapieverfahren im Einzel- und Gruppensetting
  • Psychoedukation
  • Ergotherapie- und Arbeitstherapie, Musik- und Körpertherapien
  • Angehörigenberatung

In Abhängigkeit von der Erkrankung und den Bedürfnissen der jeweiligen Patientin bzw. des jeweiligen Patienten planen wir eine individuell abgestimmte Therapie aus den Bausteinen mit den besten Erfolgsaussichten.
 

Spezielle Expertise können wir bei diesen Behandlungsanforderungen anbieten

  • Postpartale psychische Erkrankungen (Mutter-Kind-Behandlung auf Station 43)
    Weitere Informationen entnehmen Sie der Mutter-Kind-Broschüre

  • Früherkennung und Behandlung von psychotischen Störungen bei jungen Menschen

  • Integrative Traumatherapie (auf Psychosomatik-Station 42) mit Methoden aus der Psychodynamisch-Imaginativen Traumatherapie (PITT), Schematherapie (SFT), Ego-States-Therapie (EST) und Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT)

  • Komplexbehandlung von Borderline- und Persönlichkeitsstörungen (auf Psychosomatik-Station 42) durch psychotherapische Verfahren wie Dialektisch-Behaviorale Therapie (DBT), Mentalisierungsbasierte Therapie (MBT), Schematherapie (SFT) und Übertragungsfokussierte Therapie (TFP)

  • Psychosomatische Schmerztherapie (auf Psychosomatik-Station 42) zur Behandlung von Menschen mit chronischen, psychosomatischen Schmerzsyndromen unter Einsatz von Methoden aus der kognitiven Verhaltenstherapie, der tiefenpsychologisch fundierten Therapie, der Schematherapie sowie aus imaginativ-hypnotherapeutischen Verfahren

Angehörigenarbeit

Die Einbeziehung von Angehörigen kann für eine erfolgreiche Behandlung notwendig und wichtig sein. In unserer Klinik für Allgemeinpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik I bieten wir Angehörigengespräche an, die individuell mit der/dem Behandler*in vereinbart werden. Zur allgemeinen Information und Unterstützung von Angehörigen treffen sich regelmäßig Informationsgruppen in den Räumen der Klinik. Hier werden unter fachlicher Leitung allgemeine Informationen vermittelt und individuelle Erfahrungen ausgetauscht.