Leistungen + Angebote

In unserem Angebotsspektrum ergänzen sich die drei Leistungsbereiche:

Wiedereingliederung

Schwerpunkt unserer Wiedereingliederungsarbeit ist die Stärkung der Eigenverantwortung und Selbstständigkeit der Bewohnerinnen und Bewohner. Sie erarbeiten sich mit Unterstützung eine realistische Perspektive hinsichtlich des Wohnens und Arbeitens. Lebenspraktische Kompetenzen und der Umgang mit der eigenen Gesundheit werden unterstützt und gefördert. Die Betroffenen werden befähigt, ein weitgehend selbstständiges Leben in weniger intensiv betreuten Wohnstrukturen zu führen.

Durch den vertrauten institutionellen Rückhalt in unserem Wiedereingliederungsbereich ebnen wir Wege zur weitergehenden sozialen Verselbstständigung im Sinne von Normalität und persönlicher Autonomie. Hierfür engagieren sich verschiedene Berufsgruppen innerhalb und außerhalb unseres Teams:

  • Erfahrene Pflege- und Betreuungskräfte begleiten den Wechsel von einem unterstützenden Umfeld in ein Leben in größtmöglicher Selbstständigkeit auf der Grundlage einer individuellen Hilfeplanung.
  • Psychosoziale Betreuungsleistungen fördern die Fähigkeiten zur alltäglichen Lebensführung sowie die Gestaltung sozialer Beziehungen.
  • Unser Sozialdienst bietet Hilfe und Beratung in persönlichen Angelegenheiten, unterstützt in sozialrechtlichen Fragen, vermittelt weiterbetreuende Wohnformen und erschließt berufliche Rehabilitationsmaßnahmen.

Das Ambulanzzentrum des PZN sorgt für fachärztliche Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner. Die hausärztliche Versorgung erfolgt durch niedergelassene Hausärztinnen und Hausärzte in Wiesloch und Umgebung.

Intensiv Betreutes Ambulantes Wohnen (IBAW)

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner des IBAW fördern wir mit dem Ziel, dass sie ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben in einem eigenen Haushalt oder in einer Wohngemeinschaft realisieren können. Die individuelle Unterstützung kann folgende Bereiche umfassen:

  • Basisversorgung in den Lebensaktivitäten wie Ernährung oder persönlicher Hygiene
  • Alltägliche Lebensführung
  • Absprache und Durchführung von Arztterminen und bei der Medikamenteneinnahme
  • Bewältigung von Angst, Unruhe und Spannung
  • Gestaltung sozialer Beziehungen und Kontakte
  • Beratung in persönlichen Angelegenheiten und sozialrechtliche Fragen
  • Strukturierung des Tages
  • Freizeitgestaltung

Tagesstruktur und Kommunikation

Unser Tagesstruktur- und Kommunikationszentrum (TuK) gibt den Bewohnerinnen und Bewohnern die Möglichkeit, an vielseitigen Beschäftigungs- und Freizeitangeboten außerhalb ihres Wohnbereiches teilzunehmen. Mit dem Ziel der Entwicklung und Stabilisierung von Fähigkeiten und Fertigkeiten, fördern die Arbeitserzieher*innen im TuK-Team individuelle Kompetenzen. Je nach persönlicher Interessenlage und Voraussetzungen sind Beschäftigungen möglich

  • im Bistro
  • in der Industriemontage
  • im Kreativen Werken
  • in der Holzwerkstatt
  • im Bauerngarten.

Langfristig wird eine sinnvolle und regelmäßige Tagesstrukturierung angestrebt. Diese kann durch eine Beschäftigung in einer Werkstätte für behinderte Menschen oder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt erfolgen.