Wir verwenden Cookies für die optimale Funktion unserer Website. Wenn Sie weiter auf unserer Website surfen, erklären Sie sich mit unseren Regeln hinsichtlich des Setzens von Cookies einverstanden.

Literatur und Autoren - Frank Janzowski

"Die NS-Vergangenheit in der Heil- und Pflegeanstalt Wiesloch. ... so intensiv wenden wir unsere Arbeitskraft der Ausschaltung der Erbkranken zu"

Dr. Frank Janzwoski, Psychotherapeut und ehemaliger Mitarbeiter des PZN Wiesloch, ist fünf Jahre lang auf Spurensuche gegangen. Er hat in Archiven nach konkreten Hinweisen auf die Schicksale der Patient_innen gesucht. Er setzt in seinem Buch einen Fokus seiner Arbeit auf die systematische Einzelfallbetrachtung der Abtransportierten. Vorbehaltlos klärt er auf, wer, wann, wo unter welchen Umständen gestorben ist und wer warum überlebt hat.
Die Geschäftsleitung des PZN dankte Herrn Dr. Frank Janzowski für die intensive langjährige Recherche, die hilft, Licht in das Unrecht der damaligen Zeit zu bringen. Darüber hinaus konnte der Autor erstmalig eine Liste der Opfer erarbeiten. Herausgeber des Buches ist das PZN Wiesloch, das im verlag regionalkultur zum 27. Januar 2015 - 70 Jahre genau nach Befreiung der Menschen aus dem KZ Auschwitz - erschienen ist.

Frank Janzowski
Die NS-Vergangenheit in der Heil- und Pflegeanstalt Wiesloch
„... so intensiv wenden wir unsere Arbeitskraft der Ausschaltung der Erbkranken zu.“
Herausgegeben vom Psychiatrischen Zentrum Nordbaden, Wiesloch.
440 Seiten mit 55 Abbildungen und 18 Tabellen, fester Einband.
verlag regionalkultur, Ubstadt-Weiher. ISBN 978-3-89735-852-2. € 29,80

Nominiert für den Landespreis für Heimatforschung Baden-Württemberg 2015

Mit Schwerpunkt auf die NS-Zeit werden die ersten 50 Jahre der 1905 gegründeten Einrichtung, des heutigen Psychiatrischen Zentrums Nordbaden (PZN), in Wiesloch dargestellt. Zwischen 1940 und 1944 sind von dort über 2000 Patient_innen systematisch in Einrichtungen verlegt worden, wo sie entweder sofort ermordet wurden oder nur sehr eingeschränkte Überlebensbedingungen vorfanden. Mehr als zwei Drittel von ihnen sind umgekommen. Abschließend geht es um die frühe Aufarbeitung nach Kriegsende und die Tendenzen zum Verschweigen, Verdrängen und Schönreden.
Bezogen werden kann das Buch über den verlag regionalkultur oder über den deutschen Buchhandel

Autorenportrait

Frank Janzowski, Jahrgang 1944, machte zunächst nach einer Ausbildung zum Elektriker auf dem zweiten Bildungsweg Abitur und studierte von 1968 bis 1972 in Hamburg Psychologie. Er arbeitete anschließend im Bereich der beruflichen Rehabilitation und promovierte 1980 zum Dr. phil. an der Universität Heidelberg. Nach einer Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Mainz arbeitete er von 1986 bis 2009 als Psychotherapeut im jetzigen Psychiatrischen Zentrum Nordbaden, Wiesloch.

Weitere Werke

  • Franz Peschke:
    Ökonomie, Mord und Planwirtschaft
    Die Heil- und Pflegeanstalt Wiesloch im Dritten Reich
    Details

  • Schriftenreihe des Arbeitskreises "Die Heil-und Pflegeanstalt Wiesloch in der Zeit des Nazionalsozialismus"
    Details

Hinweis für Nachfahren von NS-Opfern

Als ein Ergebnis der umfangreichen Recherchearbeiten vor Herausgabe des Buches "Die NS-Vergangenheit in der Heil- und Pflegeanstalt Wiesloch" ist es dem Autor Dr. Frank Janzowski gelungen, eine Liste der über 2000 zu Kriegszeiten in Sammeltransporten aus der Anstalt wegverlegten Patienten zu erarbeiten. Interessierten Nachfahren können wir in vielen Fällen Auskunft über den Verbleib ihrer Angehörigen geben. Bitte stellen Sie Ihre Anfragen per E-Mail. Wir werden diese gerne beantworten.