Großes Päckchenpacken für die diesjährige „Weihnachtsaktion im PZN“

In guter Tradition wurden in stundenlanger Arbeit zuvor besorgte Waren in fast 1000 Päckchen gepackt, damit alle, die über Weihnachten in der Klinik bleiben müssen, eine kleine Überraschung erhalten: Schokolade, Duschgel oder Cappuccino, Gummibärchen und einen schriftlichen Weihnachtsgruß aus der Klinikseelsorge wurden sorgfältig - und wie am Fließband - in Weihnachtstüten gepackt.

Die Bewohner*innen des Heimbereichs konnten vorher sogar Wünsche im Wert von ca. fünf Euro aufschreiben, die von einer Ehrenamtlichen dann durch Einkauf und Verpacken erfüllt wurden. 
Möglich ist diese Aktion in jedem Jahr durch die Spendengelder von Organisationen und Einzelpersonen, für die ein ganz besonderes Dankeschön gilt.

So konnten Ehrenamtliche Helfer*innen der Ökumenischen Laienhilfe und die Hauptamtlichen der Klinikseelsorge die Kirche für einen Vormittag in eine Packstation verwandeln. Gut so, denn bei der Weihnachtsaktion geht es um eine urkirchliche Aufgabe: mit denen, die bedürftig sind, zu teilen.
Bei diesem Teilen hat am Nachmittag dann ein PZN-Fahrer der gelben Essenslaster tatkräftig unterstützt und geholfen, die ca. 50 Kartons den Stationen zuzustellen. Mögen sich viele daran erfreuen!

Gerne kann für die Aktion „Weihnachten im PZN“ auch im Nachhinein noch gespendet werden.
Herzlichen Dank an alle, die diese Aktion unterstützen.
Konto: Röm. Kath. Kirchengemeinde Wiesloch-Dielheim
IBAN: DE93 6725 0020 0009 2713 41
BIC: SOLADES1HDB
Stichwort: "Weihnachten im PZN"