Wir verwenden Cookies für die optimale Funktion unserer Website. Wenn Sie weiter auf unserer Website surfen, erklären Sie sich mit unseren Regeln hinsichtlich des Setzens von Cookies einverstanden.

Stationäre Behandlung in Bruchsal

Am Zentrum für Psychische Gesundheit Bruchsal (zfpG Bruchsal) werden Erwachsene jeder Altersgruppe aufgenommen und behandelt, insbesondere mit Wohnsitz im nördlichen Landkreis Karlsruhe. Dies entspricht dem Sinne eines gemeindenahen sozialpsychiatrischen Konzeptes. Bei Vollbelegung werden Patienten, die zwingend einer Krankenhausbehandlung bedürfen, jederzeit im Psychiatrischen Zentrum Nordbaden in Wiesloch aufgenommen. Im Gegenzug werden Patienten, die in der geschlossenen und geschützten Einheit im PZN Wiesloch behandelt wurden, gemeindenah ins zfpG Bruchsal nach Konsolidierung der akuten psychiatrischen Symptomatik übernommen.

Die offen geführte Aufnahmestation des zfpG Bruchsal verfügt über 27 Behandlungsplätze, überwiegend in 1 und 2-Bettzimmern mit Nasszellen.

Auch gerontopsychiatrische Patienten können, soweit sie mobil sind und nicht unter einer akuten Verwirrtheit oder demenziellen Erkrankung leiden, in der PKB behandelt werden. Niederschwellige Entgiftungsbehandlungen, wie bei Alkoholabhängigkeit und Medikamentenmissbrauch, können ebenfalls durchgeführt werden.

Weitere Informationen im Infoblatt