280 Kinder und vier Hühner – was hat das mit Schule zu tun?

Am Mittwoch, den 13.04.22, luden die 3. Klässler der Maria Sibylla Merian Grundschule im PZN zum leckeren Waffelessen ein. Außerdem konnten die Besucher verschiedene Osterbasteleien bestaunen und erwerben. Der Verkauf bildete den Abschluss eines gelungenen Nachhaltigkeitsprojektes zum Thema Hühnerhaltung. Dieses wurde als eins von mehreren lokalen WIN-Charta Projekten vom Psychiatrischen Zentrum Nordbaden mit 1200 € unterstützt. „Ich bin beeindruckt, wie toll die Kinder mir die Bedingungen kommerzieller Hühnerhaltung erklären konnten“, so das für die WIN Charta zuständige Mitglied der Geschäftsleitung Dr. Olivier Elmer. „Bei ihrem Projekt waren sie mit Feuereifer dabei. Dieses Lernprojekt haben wir sehr gern gefördert!“ Mit einem Teil der Einnahmen aus dem Waffelverkauf im PZN möchten die Klassen das JeremieProjectCongo aus Brühl unterstützen. Ein Teil dieses Projekts beinhaltet ein nachhaltiges Landwirtschaftsprogramm, in dem Familien durch die Finanzierung von Hühnern zu Selbstversorgern werden.

Während dieses durch die Schulsozialarbeit angeregten Hühnerprojektes konnten die Schüler*innen kurz vor Ostern vier Hühner im Schulgarten begrüßen, die von einem lokalen Unternehmen für drei Wochen angemietet wurden. In dieser Zeit durften sie sich intensiv um die Pflege und Versorgung kümmern. Alle Kinder waren begeistert bei der Sache, auch wenn es für manche zu Beginn eine große Herausforderung war, ihre Scheu vor den Tieren abzulegen. Gewissenhaft übernahmen sie den Hühnerdienst auch zusätzlich abends und am Wochenende. Dabei lernten sie verantwortungsvoll mit Nutztieren umzugehen.

So wurde die Schule zum lebendigen Lernort und auch im Unterricht beschäftigten sich die Kinder ausführlich mit dem Thema Nachhaltigkeit in der Lebensmittelproduktion. Unter welchen Bedingungen leben Hühner in Deutschland? Was bedeutet artgerechte Haltung und wieviel ist ein Ei heute wert? Woran erkenne ich im Supermarkt die Herkunft eines Eis? In angeregten Unterrichtsgesprächen diskutierten und hinterfragten die Kinder die derzeitigen Haltungsformen und formulierten Wünsche an eine gute Lebensweise für Hühner.

Im Laufe des Projekts entstanden auch in anderen Fächern viele tolle Aktionen, so wurden unter anderem die frischen Eier der eigenen Hühner mit Naturfarben gefärbt oder gemeinsam Waffelteig hergestellt und dieser in der Klasse zusammen verspeist.

Der Abschied von „ihren“ Hühnern fiel den Kindern demensprechend sehr schwer und es wurde der große Wunsch geäußert, die Hühner wieder einmal in der Maria Sibylla Merian Grundschule beherbergen zu dürfen. Vielleicht auch für immer?

Hintergrundinfo PZN / WIN-Charta Initiative Baden-Württemberg
Das PZN in Wiesloch trat im Februar 2020 der Nachhaltigkeitsinitiative WIN-Charta des Landes Baden-Württemberg bei. Damit zählt das psychiatrische Fachkrankenhaus mit seinen rd. 1800 Beschäftigten zu den Unternehmen im Land, die sich freiwillig verpflichtet haben, ein transparentes Nachhaltigkeitsmanagement zu entwickeln. Der WIN-Charta-Prozess sieht vor, dass jedes Mitglied nachhaltigkeitsrelevante Leitsätze in seinem unternehmerischen Handeln berücksichtigt und schrittweise umsetzt. Zwölf Leitsätze lassen sich Schwerpunkten zuordnen, darunter Menschenrechte, Sozial- und Arbeitnehmerbelange, Umweltbelange, ökonomischer Mehrwert, nachhaltige und faire Finanzen, Anti-Korruption und regionaler Mehrwert. 

Mehr zum Umweltwegweiser Grüner Kompass und zu den Nachhaltigkeitszielen des PZN