Wir verwenden Cookies für die optimale Funktion unserer Website. Wenn Sie weiter auf unserer Website surfen, erklären Sie sich mit unseren Regeln hinsichtlich des Setzens von Cookies einverstanden.

Integrierte Suchttherapeutische Tagesklinik

Station 09

Die integrierte Tagesklinik der Station 09 der Klinik für Suchttherapie und Entwöhnung befindet sich im Dachgeschoss des Hauses 49. Hier werden auf sechs Plätzen Alkohol- und Medikamentenabhängige – im Einzelfall auch Drogenabhängige – im Alter von 18 bis 64 Jahren behandelt, die körperlich entgiftet sind. Die Tagesklinik ist von Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:30 Uhr geöffnet.

Diese Therapiezeiten bedeuten, dass die Patienten die Abende, Nächte und Wochenenden zu Hause verbringen und setzen somit voraus, dass Sie in diesen Zeiten suchtmittelfrei bleiben. Eine tagesklinische Behandlung ist insbesondere dann angezeigt, wenn eine ambulante Betreuung nicht ausreicht, eine vollstationäre Behandlung jedoch nicht (mehr) notwendig ist.

Tagesklinik-Patienten haben Anspruch auf die gesamten medizinischen und psychosozialen Leistungen des PZN Wiesloch. Sie haben hier jedoch kein Bett und nehmen ihre Mahlzeiten – abgesehen vom Mittagessen – zu Hause ein. Sie sollten die Klinik innerhalb einer Stunde Fahrt erreichen können.

In der Tagesklinik werden Suchtkranke ohne fortgeschrittene Chronifizierung behandelt, deren körperliche Erkrankungen ambulant beherrschbar sind. Dies kann sowohl zur Krisenintervention und Stabilisierung vor einer Entwöhnungstherapie als auch bei aktuellen Konfliktsituationen oder Bestehen einer psychiatrischen Begleiterkrankung sinnvoll sein. Eine Behandlung in der Tagesklinik ersetzt keine ambulante oder stationäre Langzeitentwöhnungstherapie (Reha-Behandlung).

Jeden Dienstag und Donnerstag um 15:00 Uhr findet eine Informationsveranstaltung statt, an der Interessierte nach telefonischer Voranmeldung teilnehmen können. Ebenso besteht die Möglichkeit zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch. Externe Anmeldungen sind jederzeit telefonisch möglich. Eine gegebenenfalls notwendige Entzugsbehandlung kann im Hause durchgeführt werden.

Weitere Informationen im Flyer

So können Sie uns erreichen

Telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 16:30 Uhr unter der Rufnummer:
06222 55 1070