Wir verwenden Cookies für die optimale Funktion unserer Website. Wenn Sie weiter auf unserer Website surfen, erklären Sie sich mit unseren Regeln hinsichtlich des Setzens von Cookies einverstanden.

Versorgungsangebot im Bereich Wiedereingliederung

Wir stellen uns vor:

Im Bereich Wiedereingliederung leben Menschen mit einer chronisch psychischen Erkrankung, die einer längerfristigen psychosozialen Begleitung und Förderung bedürfen. Der Bereich Wiedereingliederung umfasst 101 Plätze und besteht aus den Häusern 17, 21, dem Wohngruppengebäude Westliche Zufahrt 17/1, dem Wohnverbund Südliche Zufahrt 25 und drei Außenwohngruppen. Darüber hinaus gibt es 8 Plätze in einem intensiv betreuten ambulanten Wohnen.

Das Tagesstruktur- und Kommunikationszentrum (TuK) bietet ein vielseitiges Angebot an Beschäftigungs- und Freizeitmöglichkeiten an.

Ziele:

Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Stärkung der Eigenverantwortung und Selbstständigkeit der Bewohnerinnen und Bewohner. Sie erarbeiten sich mit Unterstützung eine realistische Perspektive hinsichtlich Wohnen und Arbeiten. Lebenspraktische Kompetenzen und der Umgang mit der eigenen Gesundheit werden unterstützt und gefördert. Die Betroffenen werden befähigt, ein weitgehend selbstständiges Leben in weniger intensiv betreuten Wohnstrukturen zu führen.

Wir bieten an:

Der Bereich Wiedereingliederung bietet den Bewohnerinnen und Bewohnern einen vertrauten institutionellen Rückhalt und ermöglicht langfristig eine weitgehende soziale Verselbständigung im Sinne von Normalität und persönlicher Autonomie. Auf der Grundlage einer individuellen Hilfeplanung durch erfahrene Pflege- und Betreuungskräfte begleiten wir den Wechsel von einem unterstützenden Umfeld in ein Leben in größtmöglicher Selbstständigkeit.

Die angebotenen psychosozialen Betreuungsleistungen umfassen die Förderung der alltäglichen Lebensführung sowie die Gestaltung sozialer Beziehungen. Die Bewohnerinnen und Bewohner werden dabei unterstützt, eine sinngebende Tagesstrukturierung im Bereich Beschäftigung und Freizeit zu realisieren.

Unser Sozialdienst bietet gezielt Hilfe und Beratung in persönlichen Angelegenheiten, unterstützt in sozialrechtlichen Fragen, vermittelt weiterbetreuende Wohnformen und erschließt berufliche Rehabilitationsmaßnahmen.

Die Bewohnerinnen und Bewohner werden durch das Ambulanzzentrum fachärztlich versorgt. Die hausärztliche Versorgung erfolgt durch niedergelassene Hausärztinnen und Hausärzte in Wiesloch und Umgebung.