Wir verwenden Cookies für die optimale Funktion unserer Website. Wenn Sie weiter auf unserer Website surfen, erklären Sie sich mit unseren Regeln hinsichtlich des Setzens von Cookies einverstanden.

Krankheitsbilder

Allgemeinpsychiatrische Krankheitsbilder

Die Psychosomatische Klinik Schwetzingen ist eine Außenstelle der Klinik für Allgemeinpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik I. Das Behandlungsangebot richtet sich an Menschen ab dem 18. Lebensjahr in akuten psychischen Krisen oder mit Erkrankungen, bei denen psychische, körperliche und soziale Faktoren an der Auslösung und/oder Aufrechterhaltung der Erkrankung beteiligt sind und bei denen psychotherapeutische Behandlungsmethoden im Zentrum einer notwendigen stationären Behandlung stehen.

Behandlungsspektrum:

  • Angsterkrankungen
  • Depressive Erkrankungen
  • Psychische Krisen
  • Zwangserkrankungen
  • Arbeits- und Beziehungsstörungen (z.B. Burn-Out-Syndrom, Erschöpfungssyndrom)
  • Somatoforme Störungen (körperliche Beschwerden ohne ausreichende körperliche Erklärung)
  • Chronische Schmerzerkrankungen
  • Störungen bei der Bewältigung von Krankheiten, z.B. bei Herz- und Kreislauferkrankungen, Krebserkrankungen und Stoffwechselerkrankungen (z.B. Diabetes mellitus)

Suchttherapeutische Krankheitsbilder

Die Fachambulanz Suchttherapie und Tagesklinik Suchttherapie sind Außenstellen der Klinik für Suchttherapie und Entwöhnung des PZN. Dort werden Suchtkranke aller stoffgebundenen Abhängigkeitsarten sowie Patienten, die in einer akuten psychischen Krise Alkohol, Medikamente oder Drogen konsumiert haben, behandelt. Am Standort Schwetzingen finden Suchtkranke ohne fortgeschrittene Chronifizierung Hilfe. Dies kann sowohl zur Krisenintervention und Stabilisierung vor einer Entwöhnungstherapie als auch bei aktuellen Konfliktsituationen oder Bestehen einer psychiatrischen Begleiterkrankung sinnvoll sein.

Traumaambulanz für Gewaltopfer

Das Zentrum für Psychische Gesundheit Schwetzingen ist einer von sechs Standorten in Baden-Württemberg, an denen auf Initiative des Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren eine Traumaambulanz für Gewaltopfer eingerichtet wird.

Erfahren Sie mehr über unser Spezialangebot